ethereum-gas:-preise-fallen-auf-niedrigsten-stand-seit-fruhjahr-2020

Ethereum Gas: Preise fallen auf niedrigsten Stand seit Frühjahr 2020

Der in GWEI bemessene Ethereum Gas Preis ist auf ein neues Rekordtief gefallen. Das zeigen Daten der Chart-Analyse-Firma Coin Metrics. Lag der durchschnittliche Gas Preis regulär bei 150 bis 200, liegt er seit Ende Mai zwischen 15 und 30 GWEI. Dass der Preisfall mit dem jüngsten Ethereum-Crash zusammenhängt, scheint im ersten Moment naheliegend.

Chart zeigt Ethereum Gas Preis im Vergleich zu ETH-Kurs
Der Chart zeigt den Ethereum Gas Preis im Vergleich zum ETH-Kurs – Quelle Coin Metrics Formula Builder

Allerdings zeigen die Daten von Coin Metrics, dass der Gas Preis bereits vor dem ETH-Absturz gefallen ist. Wie der Verlauf von Ethereum Kurs und Gas Preis zeigt, sanken die Gas Preise bereits Ende April.

Rückläufige Netzwerküberlastung Grund für niedrige Ethereum Gas Preise

Das klassische Marktprinzip von Angebot und Nachfrage greift auch für den Ethereum Gas Preis. ETH hat derzeit mit wenig Nachfrage zu kämpfen, was die Preisentwicklung stark beeinträchtigt. Ende April wurde das Gaslimit von 12,5 Millionen auf 15 Millionen GWEI pro Block angehoben. Dadurch können mehr Transaktionen in jedem Block verarbeitet werden, was den statistischen Nachfrage wert sinken lässt. Doch nicht nur die sinkende Nachfrage ist ein Grund für das aktuelle Rekordtief.

Die Ethereum Gas Preismechanik funktioniert nach dem Motto: Wer mehr zahlt, mahlt zuerst. Je mehr GWEI man bereit ist abzugeben, desto mehr Anreiz gibt man den Minern die eigene Transaktion schneller zu bearbeiten. Sogenannte Arbitrage-Bots zahlen freiwillig mehr Gas, um ihre dezentralen Börsentransaktionen schnellstmöglich durchzudrücken. Diese Transaktionen werden auf der Ethereum-Blockchain mittlerweile aber in eine Parallel-Chain verlagert. Dieser Umstand führt ebenfalls zu sinkenden Gas Preisen.

Die Preise für das Ethereum Gas dürften allerdings nicht dauerhaft auf einem so niedrigen Niveau bleiben. Experten gehen davon aus, dass die Gas Preise mit dem “London”-Update am 04. August wieder steigen.

Im Überblick: Was ist Ethereum Gas?

Gas ist wie im echten Leben auch auf der Ethereum-Blockchain ein “Treibstoff”. Alle Transaktionen, beziehungsweise die Gebühren die dabei anfallen, werden mit Gas bezahlt. Dabei steht es den Nutzern frei, ob sie freiwillig mehr bezahlen, um ihre Transaktionen schneller validieren zu lassen.

Für die Miner, die die Blöcke schürfen, bietet ein höherer Gas Preis einen Anreiz die Transaktionen priorisiert zu behandeln. Legt man für die eigene Transaktion allerdings einen sehr niedrigen Gas Preis fest, kann es mitunter passieren, dass eine Transaktion stecken bleibt, weil sich Niemand, der Validierung annimmt.

Bezahlt wird das Gas in GWEI. GWEI ist die kleinste Einheit von Ether. Ein ETH besteht aus 1.000.000.000 GWEI. Bei den derzeitigen Gas Preisen sind die Miner also bemüht, möglichst die Transaktionen abzubekommen, die einen höheren Gas Preis anbieten.

Der Gas Preismechanismus ist essenziell für die Ethereum-Blockchain, da er dafür sorgt, dass die Gebühren fair berechnet werden.

Ethereum weiter auf Talfahrt

Nicht nur die Gas Preise sind derzeit auf einem eher niedrigen Niveau. Der Ethereum Kurs baut nach dem großen Crash von Anfang Mai weiter ab. Vom Allzeithoch bei über 4.000 auf unter 1.800 US-Dollar ist der Preis im letzten Monat gefallen. Die jüngste Korrektur nach Oben konnte sich nicht etablieren. In den letzten 24 Stunden baute Ether rund zehn Prozent ab und bewegt sich derzeit bei 2.155 US-Dollar, wie Daten von CoinMarketCap zeigen.

Ethereum bei derzeit rund 2.155 US-Dollar
Ethereum bei derzeit rund 2.155 US-Dollar – Quelle CoinMarketCap

Die Gas Preis Entwicklungen sind jedenfalls kein gutes Zeichen für positive Prognosen zum ETH-Verlauf. Technische Chart-Analysten sehen bei der 2.400 US-Dollar Marke einen Indikator für eine weite Bären-Welle.

Fazit: Ethereum gibt aktuell wenig Gas

Eine sinkende Nachfrage bei den Anlegern die Ethereum kaufen wollen, sorgt zwar für attraktive Gas Preise, bedeutet aber gleichzeitig eine nicht ganz so positive Entwicklung für den Ethereum Kurs.

Derzeit heißt es abwarten und auf die Indikatoren achten. Je mehr Support-Zonen Ether hinter sich lässt, desto wahrscheinlicher ist ein weiterer Abwärtstrend.

Der Beitrag Ethereum Gas: Preise fallen auf niedrigsten Stand seit Frühjahr 2020 erschien auf Blockchainwelt.