bitcoin-kurs-fallt-um-$2.000-–-$185-millionen-liquidiert

Bitcoin Kurs fällt um $2.000 – $185 Millionen liquidiert

Bitcoin fiel heute um fast $2,000 in wenigen Stunden, sodass „Long-Positionen“ im Wert von fast $200 Millionen liquidiert wurden.

Liquidationen treten auf, wenn gehebelte Positionen automatisch von Börsen/Broker als „Sicherheitsmechanismus“ geschlossen werden. Futures- und Margin-Trader – die sich Kapital von Börsen leihen um größere Wetten zu platzieren – legen einen kleine Margin an, bevor diese einen Handel platzieren.

Wenn der Kassamarkt fällt, fallen auch die Futures-Positionen und lösen vorgegebene Liquidationsstufen aus, die sich je nach Höhe des eingesetzten Hebels und der Margin unterscheiden. Dies erzeugt eine Art Kaskadeneffekt, der zu einem starken, plötzlichen Einbruch führt… und zu unangenehmen Konsequenzen.

Bitcoin Kurs fällt erneut

Allein heute Morgen wurden Krypto-„Longs“ im Wert von $185 Millionen liquidiert, als Bitcoin um Tausende von Dollar fiel, während $14 Millionen auf der „Short“-Seite aufgrund erhöhter Volatilität liquidiert wurden. 

Von diesen $185 Millionen waren $122 Millionen allein von Bitcoin-Positionen. Ethereum-Trader mussten Liquidationen von über $44 Millionen verschmerzen, während XRP-Trader $12 Millionen verloren.

Über $90 Millionen aller Liquidationen erfolgten allein auf der Futures-Plattform Bybit. Währenddessen bewegt sich Bitcoin weiterhin in einer engen Spanne. Der Vermögenswert wurde in den letzten Wochen (meist) zwischen den Niveaus von $30.000 und $37.000 gehandelt und zeigt bisher keine Anzeichen für einen klaren Ausbruch.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Textnachweis: Cryptoslate